lee re

Lee Re (2013)
Lee Re (2013)
Lee Re (2013)
Koreanische Schreibweise
Hangeul 이레
Revidierte
Romanisierung
I Re
McCune-
Reischauer
Yi Re

Lee Re (* 12. März 2006 in Gwangju, Südkorea) ist eine südkoreanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lee Re hatte ihren Durchbruch als Kinderdarstellerin lặng Alter von sieben Jahren in Lee Joon-iks Film Hope (Sowon) als titelgebende Figur. Für ihre Leistung wurde sie auf dem Beijing International Film Festival als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.[1] Zuvor hatte sie bereits Rollen in drei Fernsehserien.

Bạn đang xem: lee re

Xem thêm: truyện toàn chức cao thủ

2014 spielte sie die Hauptrolle in der Literaturverfilmung How đồ sộ Steal a Dog, basierend auf einem Roman von Barbara O’Connor. năm ngoái spielte sie die jüngere Rolle von Shin Se-kyung in der Historienserie Six Flying Dragons. năm 2016 lieh sie der kleinen Yotsuha Miyamizu in der koreanischen Synchronisierung des Anime-Erfolgsfilms Your Name ihre Stimme. Lee Han engagierte sie für den Film A Melody đồ sộ Remember und gab ihr 2019 einen Gastauftritt in Innocent Witness. 2020 spielte sie eine der Hauptrollen in Yeon Sang-hos Zombiefilm Peninsula.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: Sowon (소원)
  • 2014: How đồ sộ Steal a Dog (개를 훔치는 완벽한 방법 Gaereul Humchineun Wanbyeokhan Bangbeop)
  • 2016: A Melody To Remember (오빠생각 Oppa Saenggak)
  • 2018: Seven Years of Night (7년의 밤)
  • 2019: Innocent Witness (증인 Jeungin)
  • 2020: Peninsula (반도 Bando)

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: Goodbye Dear Wife (굿바이 마눌)
  • 2012: The Chaser (추적자)
  • 2012: Here Comes Mr. Oh (오자룡이 간다)
  • 2015: Super Daddy Yeol (슈퍼대디 열)
  • 2015: Six Flying Dragons (육룡이 나르샤)
  • 2016: Come Back Mister (돌아와요 아저씨)
  • 2017: Witch at Court (마녀의 법정)
  • 2018: Radio Romance (라디오 로맨스)
  • 2018: Memories of the Alhambra (알함브라 궁전의 추억)
  • 2020: Start-Up (스타트업)
  • 2021: Hello, Me! (안녕? 나야!)
  • 2021: Move đồ sộ Heaven (무브 투 헤븐: 나는 유품정리사입니다)
  • 2021: Hometown (홈타운)
  • 2021: Hellbound (지옥)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lee Re in der Internet Movie Database (englisch)
  • Lee Re in der Korean Movie Database des Korean Film Archive (englisch, koreanisch)
  • Lee Re auf HanCinema

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Winners of 4th Beijing International Film Festival Announced. In: Beijing Review. 25. April năm trước, abgerufen am 15. Juli 2020 (englisch).

Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge lặng Koreanischen. Lee ist hier somit der Familienname, Re ist der Vorname.

Personendaten
NAME Lee, Re
ALTERNATIVNAMEN 이레 (Hangeul); I, Re (revidierte Romanisierung); Yi, Re (McCune-Reischauer)
KURZBESCHREIBUNG südkoreanische Schauspielerin
GEBURTSDATUM 12. März 2006
GEBURTSORT Gwangju, Südkorea