chun woo hee

Chun Woo-hee auf der Berlinale 2019
Chun Woo-hee auf der Berlinale 2019
Chun Woo-hee auf der Berlinale 2019
Koreanische Schreibweise
Hangeul 천우희
Hanja 千玗嬉
Revidierte
Romanisierung
Cheon U-hui
McCune-
Reischauer
Chŏn Uhŭi

Chun Woo-hee (* đôi mươi. April 1987 in Icheon, Südkorea) ist eine südkoreanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chun Woo-hee wurde 1987 in Icheon in Südkorea geboren. Ihre Schauspielkarriere begann 2004 in dem Film Love, So Divine. Seitdem hatte sie kleinere Rollen und Nebenrollen in einigen Filmen, darunter eine Nebenrolle in dem Kassenschlager Sunny (2011). Ihren großen Durchbruch hatte sie năm trước mit der Hauptrolle in dem Independentfilm Han Gong-ju von Lee Su-jin. Darin verkörpert sie eine Schülerin, die von 43 Jungen vergewaltigt wird. Zuvor spielte sie Nebenrollen in vielen Filmen.[1][2] Für ihre Rolle erhielt sie den Blue Dragon Award in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin. Der Film basiert auf einem Vergewaltigungsverbrechen, dass sich in der Stadt Miryang ereignete und dessen Fall viel Aufsehen erregte.

Bạn đang xem: chun woo hee

2016 spielte sie eine Hauptrolle als mysteriöse Frau in dem Thriller The Wailing von Na Hong-jin, der seine Premiere auf den Internationalen Filmfestspielen von Cannes feierte.

Xem thêm: dongphim.net

2019 spielte sie in Lee Su-jin zweiten Film eine illegale Einwanderin in dem Thriller Idol Im selben Jahr spielte sie die Hauptrolle in Lee Byeong-heons Fernsehserie Be Melodramatic.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Love, So Divine (신부수업)
  • 2006: Herb (허브)
  • 2009: Mother
  • 2009: In Between (사이에서 Sai-eseo)
  • 2010: The Boy from Ipanema (이파네마 소년)
  • 2011: Sunny (써니)
  • 2012: As One (코리아 Korea)
  • 2012: 26 Years (26년)
  • 2013: Han Gong-ju (한공주)
  • 2014: Thread of Lies (우아한 거짓말 Uahan Geojitmal)
  • 2014: Tazza: The Hidden Card (타짜: 신의 손, Cameo)
  • 2014: Cart (카트)
  • 2015: The Piper (손님 Sonnim)
  • 2015: The Beauty Inside (뷰티 인사이드)
  • 2015: Love, Lies (해어화 Haeeohwa)
  • 2016: The Wailing (kor. 곡성, Hanja 哭聲, rev. Gokseong)
  • 2017: One Day (어느날 Eoneu Nal)
  • 2018: Heung-boo: The Revolutionist (흥부 Heungbu)
  • 2018: Maggie (메기)
  • 2019: Idol (우상 Usang)
  • 2019: I Want to lớn Know Your Parents (니 부모 얼굴이 보고 싶다)
  • 2019: Vertigo (버티고)

Fernsehserien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: Vampire Idol (뱀파이어 아이돌)
  • 2014: Chuljunghan Yeoja (출중한 여자)
  • 2017: Argon (아르곤)
  • 2019: Be Melodramatic (멜로가 체질 Melloga Chejil)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chun Woo-hee in der Internet Movie Database (englisch)
  • Chun Woo-hee in der Korean Movie Database
  • Chun Woo-hee auf HanCinema
  • Chun Woo-hee auf Instagram

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lee Eun-sun, Kim Na-hyun: Chun Woo-hee, forgettable no more. In: JoongAng Daily. 24. April năm trước, abgerufen am 6. Mai 2014.
  2. Starlet Delivers Nuanced Performance as Rape Victim. In: Chosun Ilbo. 3. Mai năm trước, abgerufen am 6. Mai 2014.

Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge yên ổn Koreanischen. Chun ist hier somit der Familienname, Woo-hee ist der Vorname.

Personendaten
NAME Chun, Woo-hee
ALTERNATIVNAMEN 천우희 (Hangeul); 千玗嬉 (Hanja); Cheon, U-hui (revidierte Romanisierung)
KURZBESCHREIBUNG südkoreanische Schauspielerin
GEBURTSDATUM 20. April 1987
GEBURTSORT Icheon, Südkorea